Donnerstag, 21. Mai 2015

// Kräuter trocknen


Damit ich zukünftig einen festen Platz habe an dem ich meine Kräuter in der Küche trocknen kann, habe ich mir eine kleine Kräutertrocknungsaufhängung gewerkelt. 

Einfach einen Ast die Rinde abschälen, in zwei Stücke Lederriemen Löcher für die Schrauben stanzen, danach die Lederriemen verschrauben, hinten mit einer Mutter schließen. 

Für die Aufhängung oben habe ich einfach eine alte Gardinenstange genutzt. 


So jetzt müssen nur noch meine Kräuter fleißig wachsen. 



Mehr tolle selbstgemachte Sachen findet ihr hier

Liebe Grüße
Armida

Kommentare:

  1. Ui, was für eine hübsche und zugleich praktische Idee! Toll. Bei mir liegen die Kräuter auch immer irgendwo rum, stören und sind dann vor allem auch sehr ungleichmäßig trocken. das ist eine feine Idee, die ich mir mal vormerken muss. Danke!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine süße Idee, liebe Armida! Ganz nach meinem Geschmack.. Leder, Holz & Kräuter.. perfekt!! Herzliche Grüße, Nicole (die das ganz Board klauen könnte.. Sternchenbecher, Kaffeedose, Reh.. zucker!)

    AntwortenLöschen
  3. coole Idee , gefällt mir richtig gut :))

    LG heidi

    AntwortenLöschen
  4. Ui, wie schön, tolle Kombination aus Naturmaterialien, gefällt mir total gut.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Ach, Armida, das sind Idee wie ich sie liebe!
    Herzliche Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja nicht nur ideenreich und traumhaft hübsch, sondern obendrein auch noch total praktisch! Großartig!!! Was für eine perfekte Kombination! Du bist großartig!!!! Liebe Grüße und einen schönen Tag dir... Michaela :-)
    P.S.: So Haken habe ich auch noch irgendwo. Da muss ich doch gleich mal suchen!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare wie ein Schneekönig also nichts wie ran an die Tasten.